Stellungnahme zum Zitat von Hartmut Steinecke

Zitat - Die Novelle ist eine artistisch gebaute Geschichte, bei deren Lektüre einige geistige Fähigkeiten des Lesers, den Genuss durchaus erhöhen können.
Damit das Buch eine gewisse Spannung aufbauen kann und es nicht nur viele kleine Spannungsschübe gibt, muss man die vielen kleinen Details zusammenbringen und in relation zueinander sehen.
Wäre man nicht in der Lage alle Szenen aus dem Buch in ein großes, ganzes Geschehen einzuordnen, wäre das Buch unglaublich langweilig und ohne große Spannung sondern nur aus kleinen Spannungsschüben, welche nach wenigen Seiten schon wieder vergessen sind.
Dazu kommen noch die vielen wechselnden Erzählperspektiven, welche nicht groß angekündigt werden, so dass der Leser sich auf die Perspektive konzentrieren muss, da er den Wechsel sonst sehr leicht übersieht/verpasst und die Szene falsch versteht. Ohne diese Elemente würde das Buch eine diese "lange" Geschichte nicht interessant erzählen können. Damit man an dem Geschehen dran bleibt, werden die geistigen Fähigkeiten des Lesers dazu beansprucht.

1 Kommentar 13.12.15 23:16, kommentieren

Lena's Mann nachdem er wiederkam

Als Gary zurück kam hat er sich kein bisschen geändert und wieder einfach nur die Beine hochgelegt, Lena alles machen lassen und sie rumkommandiert. Eine gewisse Zeit, hat sie es zugelassen, dass alles wieder beim alten ist, aber dann hat sie es nicht mehr ertragen und ihn rausgeschmissen. Der Unterschied zwischen ihm und Bremer hat ihr den Anstoß dazu gegeben.Um es zusammenzufassen hat sich nicht wirklich viel zwischen ihrer Beziehung geändert, nur Lena's Sichtweise auf die Beziehung (dank Bremer).

5.12.15 23:02, kommentieren